Kleiner Junge
Blog-Icon
Facebook-Icon

Ein kleiner Junge

Ein kleiner Junge ging an der Straße entlang und sah sich die Schaufenster an ... er hatte niemanden zum Spielen und fühlte sich sehr alleine. Plötzlich kam er an ein Tiergeschäft und sah ins Schaufenster. Da waren viele kleine Kätzchen, die miteinander spielten, der kleine Junge hätte gerne ein kleines Kätzchen gehabt, aber seine Mutter war sehr arm und mußte an allem sparen .

Nach einer Weile sah er, dass ein kleines Kätzchen ganz alleine in der Ecke saß. Es sah ganz traurig aus. Mit großen Augen sah das Kätzchen den Jungen an, er konnte nicht anders - er ging in das Geschäft. Sofort kam der Besitzer und fragte den Jungen, was er denn wolle. Der kleine Junge sagte: Die Kätzchen sind ja so süß. Ich hätte gerne eines, was kostet es denn? Der Verkäufer antwortete: Das sind Rassekätzchen, die kosten 500!

Ohhh - so viel Geld? Das habe ich nicht.

Siehst Du das Kätzchen dort in der Ecke? Das hat einen Beinfehler - Du kannst es umsonst haben - denn niemand will so ein Kätzchen, das einen Fehler hat, es ist nichts wert!

Der kleine Junge drehte sich wortlos um und ging aus dem Laden, den ganzen Weg bis nach Hause weinte er bitterlich. Seine Mutter war ganz erschüttert, noch nie hatte sie ihren Jungen so weinen sehen, sie liebte nichts mehr als ihren Sohn. Dann erzählte er ihr die Geschichte.

Sie ging an den Schrank, holte ihr Sparbuch, ging mit ihrem Sohn zur Bank und hob ihre ganzen Ersparnisse ab, die eigentlich für ein paar Tage baby22Urlaub zusammen mit ihrem Sohn geplant waren. Nun würde sie eben wieder neu anfangen zu sparen. Sie gab ihrem Kind das Geld und sagte: “Ich liebe Dich mehr als mein Leben, lieber bleibe ich mit Dir zuhause, als Dich so weinen zu sehen, geh zu dem Laden und hol Dir das Kätzchen, welches Du so lieb hast.”

Der kleine Junge ging sofort los und der Verkäufer fragte ihn: “Na, hast Du Dir ein Kätzchen ausgesucht?” “Ja!”, sagte der kleine Junge,  “ich möchte gerne das behinderte Kätzchen.” “Das kannst Du ja umsonst haben - es ist nichts wert!”, erwiderte der Verkäufer.

Der kleine Junge schob seine Hose hoch und zum Vorschein kam eine Beinprothese und er sagte zu dem Verkäufer: “Ich habe auch einen Beinfehler - bin ich deshalb nichts wert? Für mich ist so ein Kätzchen genausoviel wert wie all die anderen, deshalb will ich auch für dieses bezahlen, genau wie ich für die anderen bezahlen müßte!”

 

 

Willkommen   Kontakt   Links   Impressum   Gaestebuch