W² - Wurf

"von der weißen Fee"
Kontaktiere uns

 W²-Wurf

geb. am 13. 06. 2022
Heilige Birma

Kate als erfahrene Mama brachte ihre Babys mit ganz viel Erfahrung zur Welt. Es wird ihr letzter Wurf sein, danach geht Kate in den wohl verdienten Ruhestand. Es war eine gute Zeit mit Kate und ich bin ihr sehr dankbar für all die wundervollen Babys. Wie immer ist Kate eine tolle Mama, die mit viel Liebe, aber auch einer gewissen Stränge ihre Kitten erzieht. Ich danke der Cattery „of blue souls“, die mir diesen Wurf möglich gemacht hat, ganz herzlich.

Die Eltern sind:

Der Papa

Nepomuk of blue souls
Farbe: red point
Augen: blue
Test/Schall negativ auf:
FeLV, FIV, PKD
BG A

Die Mama

Oakengrove’s Kiss me Kate
Farbe: liac tortie tabby
Augen: blau
Test/Schall negativ auf:
FeLV, FIV, PKD
BG A

Die Babys dieses Wurfes im Überblick

 

Rasse:            Heilige Birma
Name:            Whiksy von der weißen Fee
Geschlecht:   männlich
geb. am:          13. 06. 2022
Farbe:           red (tabby?) point

 

Gewichtsangaben in Gramm

Geburtsgewicht 95
mit 3 Wochen 380
mit 6 Wochen 720
mit 9 Wochen
mit 12 Wochen
mit 15 Wochen

 

 

Whisky steht unter Beobachtung bis zur 12. Woche. 

Anfragen sind jedoch erlaubt, da beide Kater dieses Wurfes unter Beobachtung für eine Zuchtkarriere stehen. Letztlich wird aber nur einer der Brüder vergeben sein. Der andere ist dann frei und steht zur Vermittlung. Deshalb sind Anfragen gewünscht.

 

Schön wäre es, wenn der dann freie Kater dieses Wurfes gemeinsam mit seinem „Milchbruder“ Valentino, dem kleinen Britenkater, ausziehen darf. Dies ist jedoch keine Bedingung.

Whisky ist ein kleiner Draufgänger. Na kein Wunder, er ist ein roter Kater und hat einfach ein paar PS mehr im Popo. Trotzdem kommt er sehr gern schmusen. 

 

 

 

Rasse:            Heilige Birma
Name:            Wellington von der weißen Fee
Geschlecht:   männlich
geb. am:          13. 06. 2022
Farbe:           red (tabby?) point

 

Gewichtsangaben in Gramm

Geburtsgewicht 113
mit 3 Wochen 433
mit 6 Wochen 680
mit 9 Wochen
mit 12 Wochen
mit 15 Wochen

 

 

Wellington steht unter Beobachtung bis zur 12. Woche.

Anfragen sind jedoch erlaubt, da beide Kater dieses Wurfes unter Beobachtung für eine Zuchtkarriere stehen. Letztlich wird aber nur einer der Brüder vergeben sein. Der andere ist dann frei und steht zur Vermittlung. Deshalb sind Anfragen gewünscht.

 

Schön wäre es, wenn der dann freie Kater dieses Wurfes gemeinsam mit seinem „Milchbruder“ Valentino, dem kleinen Britenkater, ausziehen darf. Dies ist jedoch keine Bedingung.

Wellington ist ruhiger als sein Bruder Whisky. Er liebt auch seinen Milchbruder Valentino ein klein wenig mehr. 

 

Diese Homepage dient nicht der kommerziellen Vermarktung von Tieren, sondern stellt lediglich eine Informationsplattform dar. Grundlegende Fragen , die du dir vor der Anschaffung eines Tieres stellen solltest, und konkrete Abgabeinformationen findest du über nachfolgenden Button. 
Bei Interesse an unseren derzeitigen oder zukünftigen Babys wende dich bitte persönlich an mich.

Du möchtest mit uns reden?

Meine Nachricht an die "weiße Fee"

12 + 8 =

Lust auf Social Media?

Dann folge und like uns hier: